Länderinfo Indien – "Namaste"

10/11/2013

Indien ist ein Land von unermesslich großer Vielfalt mit fast 1,1 Milliarden Menschen. Man schätzt, dass Indien bis zum Jahr 2025 China, das bisher bevölkerungsreichste Land der Welt mit fast 1,3 Milliarden Einwohnern, eingeholt haben wird. Obwohl auch in Indien versucht wird, das Wachstum mit einer Familienplanung zu begrenzen, wird es nicht so radikal durchgesetzt wie in China.
 

Indien ist wie ein ganzer Kontinent, mit dem Himalaya im Norden, den tropischen Regionen mit traumhaften Stränden im Süden, den Wüstenregionen dazwischen und einer 5.000 jährigen Kultur. Das Land besteht aus 26 Staaten und jeder einzelne davon zeichnet sich durch lokalspezifische Besonderheiten aus.
 

Kaum ein Land übt eine so große Faszination auf den Westen aus wie Indien. Schon seit dem Altertum gilt der Subkontinent als das Land der Mythen, der märchenhaften Maharaja-Paläste und der sagenhaften Reichtümer.
 

Ein breites Spektrum umfasst ein buntes Gemisch aus Sprachen, Religionen (Hindus, Sikhs, Moslems und Christen) und Bräuchen. Wahrscheinlich würde ein ganzes Leben nicht ausreichen, das Wesen dieses Landes völlig zu verstehen.
 

Die freundlichen und warmherzigen Menschen sind sehr gastfreundlich.
 

Das städtische Indien bildet einen starken Kontrast zum ländlichen Indien.
 

 

Die meist besuchten Ziele in Indien sind:
Der Wüstenstaat Rajasthan, ein Land großer Gegensätze, geprägt von Ebenen und Gebirgen, von künstlichen Seen und menschenarmen Wüsten. Überall stößt man auf die Spuren der Maharajas: riesige feudale Burgen, Forts und Herrschaftshäuser. Heute sind viele der Maharajas Geschäftsleute und Politiker. Sie bauen Teile ihrer prächtigen Paläste in Hotels um, verleasen sie an internationale Hotelketten, um ihre Erhaltung zu finanzieren. Im Kontrast zu der heißen, trockenen Wüstenregion sind die Menschen farbenfroh gekleidet. Die sehr stolzen Männer tragen die prächtigsten Turbane und die Frauen, Saris in kräftigen Farben. Außerdem tragen sie viel Silberschmuck an Armen und Beinen sowie Nasenringe, die mit Ohrringen verbunden sind.
 

Rajasthan ist eine einzige Filmkulisse mit mittelalterlichen Dörfern, Tempeln, Burgen und riesigen Forts und besitzt einen vergänglichen Charme, dem man sich nicht entziehen kann.
 

Jeder Staat im exotischen Süden Indiens: Andrha Pradesh, Karnataka, Kerala, Tamil Nadu und Pondicherry ist ein Erlebnis für sich; doch sind alle eng miteinander verbunden durch die Fäden einer prächtigen Vergangenheit.
 

Zweitausend Jahre alte Tempel, die Klänge uralter Instrumente, die die Menschen zum Gebet bitten, der Anblick wilder Elefanten oder Menschen in religiöser Ekstase. Endlose weiße Sandstrände, wie zum Beispiel in Goa (circa 130 km) laden zum Baden ein und die Bootsfahrten durch die Backwaters in Kerala erfreuen sich immer größerer Beliebtheit.
 

In 200 bis 400 km Entfernung zur Küste von Kerala befindet sich die Inselgruppe der Lakkadiven. Das einzige Resort befindet sich auf der Insel Bangaram. Ein Paradies für Taucher und Schnorchler.
 

Die beste Reisezeit in das karge Hochland Ladakh mit der Hauptstadt Leh (3.500 m) im fruchtbaren Industal und den buddhistischen Klöstern Thikse, Alchi und Hemis ist zwischen Juni und September.
 

Weitere Informationen erhalten Sie gerne von uns.
 

Please reload

Reiseberichte, Länderinfos & News

Benötigen sie mehr Infos?
Wir beraten Sie gerne!
> Tel: +49 (0)9180 - 28 81

> Montag - Freitag

> 09:00 - 18:00 Uhr
> Mail schreiben

 

Please reload

Wählen Sie ein Thema

© 2020 by Westphal-Touristik