Länderinfo Laos

08/09/2012

Laos ist das einzige Land Südostasiens, welches über keinen Zugang zum Meer verfügt. Im Norden befindet sich China, im Osten Vietnam, im Süden Kambodscha und im Westen Thailand und Myanmar. Die Topographie des Landes im Zentrum der Indochinesischen Halbinsel wird durch Berge und Flüsse geprägt. Es hat mit Abstand die dünnste Bevölkerungsdichte aller südostasiatischen Länder.

Noch gehört es zu den am wenigsten entwickelten Ländern Asiens. Das Leben ist beschaulich und Hektik bisher ein Fremdwort. Obwohl Laos zu den ärmsten Ländern der Welt zählt, gibt es kein sichtbares Elend wie Bettler oder Slums.

Der Tourismus entwickelt sich langsam und behutsam, ist aber inzwischen neben der Textilindustrie und dem Hydroenergieexport bereits die Hauptstütze der Volkswirtschaft. Bis vor wenigen Jahren war dieses faszinierende Land noch für den Tourismus verschlossen. Emsig werden alte Häuser restauriert und zu kleinen Hotels umgebaut und die ziemlich schlechten Straßenverhältnisse verbessert. Vor allem zu den Hauptreisezeiten kommt es oftmals zu Engpässen bei den Unterkünften. Frühzeitiges Buchen ist daher anzuraten.

Die malerische alte Hauptstadt Luang Prabang ist Hauptanziehungspunkt für Touristen. Es ist eine der schönsten Städte Asiens und seit 1995 Weltkulturerbe. Als ehemalige Königsstadt ist sie berühmt für ihre Tempelanlagen und die herrliche Umgebung am Ufer des Mekong-Flusses. Vom Phousi-Hügel erhalten Sie einen herrlichen Ausblick auf die Stadt und den Fluss. Beobachten Sie doch einmal am frühen Morgen die Mönche, wenn sie von den Gläubigen ihre Tagesration an Essen erhalten und besuchen Sie den lokalen Markt. Bei Ausflügen mit Boot, auf einem Elefantenrücken entlang des Nam Khan-Flusses, bei Dschungelwanderungen usw. werden Sie sich im Einklang mit der laotischen Kultur wieder finden.

Inmitten der Tiefebene ebenso direkt am Mekong gelegen, bietet die gemütliche und charmante Hauptstadt Vientiane viele Tempel und Pagoden mit Heiligtümern der Thai und Khmer. Sie können leicht und angenehm zu Fuß erkundet werden. Der Süden des Landes besitzt eine einzigartige Landschaft mit dem größten Wasserfall Südostasiens. Dieser gehört zum Beeindruckendsten, was die Region zu bieten hat. Auf dem Weg dorthin besuchen Sie Dörfern der Verschiedenen Volksgruppen sowie kleine Handwerksbetriebe.

HolzbrückeVor den Toren Phone Savans befindet sich die "Ebene der Tonkrüge". Ca. 300 riesige Steingefäße mit einem Gewicht bis zu 6 Tonnen befinden sich hier in 12 Gruppen. Wer und wofür sie geschaffen wurden, ist bis heute ungeklärt. Von Archäologen wurden bisher verschiedenste Theorien aufgestellt. In dieser Region befinden sich die drei höchsten Berge von Laos mit Höhen bis ca. 2.800 m. Es gibt heiße Schwefelquellen, Höhlen und Dörfer verschiedener Bergstämme. Nicht verschwiegen darf man, dass über Laos zwischen 1964 und 1973 während des Vietnamkrieges von den amerikanischen Streitkräften mehr als 2 Millionen Bomben abgeworfen wurden. Noch immer werden von Blindgängern regelmäßig Menschen verletzt oder getötet.

Von vielen Besuchern wird das Land als verträumt erlebt und als Geheimtipp Südostasiens gehandelt. Doch noch muss man Abstriche machen bei deutschsprachigen Reiseleitern und auf dem Lande auch mit einfachen Unterkünften. Dafür entschädigt aber die Gastfreundschaft und die Freundlichkeit der Menschen.
 

Please reload

Reiseberichte, Länderinfos & News

Benötigen sie mehr Infos?
Wir beraten Sie gerne!
> Tel: +49 (0)9180 - 28 81

> Montag - Freitag

> 09:00 - 18:00 Uhr
> Mail schreiben

 

Please reload

Wählen Sie ein Thema

© 2019 by Westphal-Touristik